OB DU SCHON 16 BIST,
HAB ICH GEFRAGT!
JA
NEIN

© Rapp’s Kelterei GmbH

NEW GESELLIGKEIT.

Hier kommt Blauer Bock – unsere Antwort auf die Frage, wie hessische Geselligkeit und Feiertradition in Zeiten von Social Media aussehen sollen!

Wir glauben fest an unseren Apfelwein – und an unseren Namen. Also haben wir unsere Marke zu neuem Leben erweckt und mit dem Bock einen Charakter erschaffen, der Langeweile, Altherrenwitz und Apfelwein-Klischees eine Absage erteilt.

Wir als Blauer Bock stehen mehr denn je dafür, gemeinsam abzuhängen, zu feiern und dabei auch mal über die Stränge zu schlagen.

Wir sind nicht brav, sondern stehen auf echte Typen mit Ecken und Kanten. Wir sind neugierig und offen für Neues, wir nehmen kein Blatt vor den Mund und wecken den Apfelweinmarkt auf! #bockaufwasanderes

Die Blauer Bock Feiertradition haben wir nicht mal eben aus dem Ärmel geschüttelt. Genauer gesagt gab’s die schon 1963. Nein, schon viel viel früher. Wenn ihr mehr dazu wissen wollt, dann zieht euch doch einfach die Geschichte zu Blauer Bock und der Landkelterei Höhl rein oder fragt Oma und Opa. Besser noch ihr kauft euch das leckere Stöffsche und trinkt es. Was dann in euch vorgeht, vermag dieser Text ohnehin nicht zu beschreiben.

ONCE UPON A TIME IN HESSEN.

1957 geht’s los: “Zum Blauen Bock” läuft zum ersten Mal in der Glotze.

Ab 1963 vertreibt die Landkelterei Höhl den Apfelwein Blauer Bock und dieser wird im ganzen Land zum Synonym für Apfelwein.

In den Siebzigern gehört die Blauer Bock Lieferflotte in Hessen zum Straßenbild wie Hippies in Schlaghosen. Doch es dauert bis endlich mal eine Blauer Bock Dose auf den Markt kommt. Leider ohne Erfolg: In den Neunzigern sind noch Bembel angesagt und so wird weiter wie bisher in Fässer und Flaschen abgefüllt.

Es folgen schwierige Zeiten: Die Sendung “Zum Blauen Bock” wird eingestellt und die Marke verliert an Popularität. Die Feiertradition gerät in Vergessenheit! Klar, was dann folgt: Die Leute haben weniger Bock, trinken weniger Bock.

2014 wird die Marke reaktiviert und jetzt im Jahr 2020 macht sich ein kleiner, flauschiger, Blauer Bock drauf und dran, unseren Apfelwein wieder ganz groß rauszubringen. Hurra!

DIE LANDKELTEREI HÖHL.

Seit 1779 gibt es die Landkelterei Höhl aus Maintal-Hochstadt. Sie liegt im Herzen Hessens, umgeben von Streuobstwiesen und wunderbarer hessischer Natur. Bis heute steht die Kelterei für hohe Qualitätsstandards, das einzigartige Verfahren der Kaltvergärung, einen unnachahmlichen Apfelwein-Geschmack, sowie einen Bock, der nicht alle Bembel im Schrank hat.