OB DU SCHON 16 BIST,
HAB ICH GEFRAGT!
JA
NEIN

© Rapp’s Kelterei GmbH

ÄPFEL – UND SONST NIX!

Apfelwein – so heißt Hessens Nationalgetränk! In Maßen genossen ist dieser Zaubertrank ein besonders erfrischendes alkoholisches Getränk.

Unser extrem leckerer Apfelwein besteht aus reifen und dazu auch noch fruchtigen Äpfeln – und sonst nix! Nur sorgfältig ausgewählte Äpfel schaffen es in unsere Produkte. Da unsere Mädels und Jungs im Gärkeller immer ein gutes Händchen für den Gärprozess haben, zeichnen sich die Apfelweine durch einen sehr fruchtigen, milden und süffigen Geschmack aus. Damit eignet sich Blauer Bock übrigens perfekt als Alternative zu langweiligem Bier und anderen alkoholischen Getränken.

KULT AUS HESSEN.

Und es kommt noch besser: In Blauer Bock Apfelwein sind weder Süßstoffe, künstliche Aromen, noch sonstiger Schnickschnack enthalten. Dieser vegane Durstlöscher steht seit eh und je für Geselligkeit und Spaß. Das wussten schon unsere Eltern und Großeltern und deshalb ist Blauer Bock in Hessen auch einfach Kult!

Ach, und noch was: Hier in Hessen spricht niemand von „Apfelwein”. Stattdessen sagt man: Ebbelwoi, Appelwoi, Äbbelwei, Äppler oder „Stöffche“.

SOVIEL DAZU. ABER WIE WIRD APFELWEIN EIGENTLICH HERGESTELLT?

Im Herbst wird aus den richtigen Äpfeln richtig guter Apfelsaft gekeltert. Der Apfelsaft, auch Most genannt, wird durch Hefe zur Gärung gebracht, wobei der Fruchtzucker in Alkohol und Kohlensäure umgewandelt wird. Im Unterschied zu anderen Apfelweinen wird Blauer Bock kalt vergärt, bevor es zum Abstich und zur Abfüllung kommt.

MACH DIR GESELLIGKEIT AUF!

So, jetzt aber genug der Fakten! Am besten trinkt man Blauer Bock aus einer unserer stylischen neuen Dosen oder 0,33 L Glasflaschen. Wem das nicht reicht, der kann sich auch gleich die 1,0 L Flasche holen und den Inhalt mit Freunden teilen. Für die Traditionellen empfehlen sich natürlich nach wie vor Bembel und Geripptes. Kleiner Tipp: Man kann den Inhalt unserer Gebinde easy umfüllen, dann hat man beides: Style und Tradition!